Bundesregierung fördert Vereine: 40 Euro für Sportwillige


Stand: 24.01.2023 15:37 Uhr

Menschen, die neu in einen Sportverein eintreten, sollen künftig 40 Euro als Zuschuss erhalten. Auch Vereine können Fördergelder beantragen. Die Angebote sind Teil eines Maßnahmenpakets, das Vereine und ihren Sport stärken soll.

Mit einem 40-Euro-Zuschuss sollen Bewegungsmuffel und zögerliche Sportbegeisterte zum Eintritt in einen Sportverein motiviert werden. Der sogenannte Sportvereinscheck stehe ab sofort für 150.000 Neumitglieder bereit, teilten das Bundesinnenministerium und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit. 

„Bewegungslandkarte“ in Planung

Das Angebot ist Teil einer neuen Werbekampagne mit dem Slogan „Dein Verein: Sport, nur besser.“, die einerseits die Menschen in Deutschland zu mehr Sport sowie  Bewegung animieren und gleichzeitig die Sportvereine stärken soll. Teil der Kampagne sind außerdem Fördergelder in Höhe von jeweils 1000 Euro für Aktionen und Kooperationen zur Mitgliedergewinnung, die 4000 Sportvereine beim DOSB beantragen können.

Ab April soll eine „Bewegungslandkarte“ online gehen, die eine einfache bundesweite Suche nach Sportangeboten in der eigenen Region ermöglichen soll. Die Sportvereine hätten während der Corona-Pandemie viele Mitglieder verloren, deshalb wolle die Bundesregierung nun dafür sorgen, dass die Menschen „wieder mehr Lust auf Bewegung bekommen“, sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD).



Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar