Dolby Atmos Music: Mehrzahl der Top-10-Singles als 3D-Mix erschienen


Mehr als die Hälfte der erfolgreichsten Musik wird bereits im 3D-Soundformat Dolby Atmos angeboten. Dies ist das Ergebnis einer jetzt von Dolby veröffentlichten Erhebung der GfK Entertainment.

Demnach war der erfolgreichste Track in Dolby Atmos im vergangenen Jahr „Heat Waves“ von den Glass Animals, gefolgt von Gayle mit „abcdefu“ und Ed Sheeran mit „Shivers“. Aus den allgemeinen Jahrescharts gibt es laut Gfk Entertainmet vier Titel der Top 10 nicht als 3D-Mix: „Layla“ von DJ Robin & Schürze, „Beautiful Girl“ von Luciano, „Sehnsucht“ von Miksu/Macloud & t-low und „Wildberry Lillet“ von Nina Chuba.

Die Top 10 der in Dolby Atmos verfügbaren Hits 2022 sehen somit wie folgt aus:

1. Glass Animals – Heat Waves (Polydor)
2. Gayle – abcdefu (Atlantic)
3. Ed Sheeran – Shivers (Atlantic)
4. Harry Styles – As It Was (Columbia)
5. Lost Frequencies/Calum Scott – Where Are You Now (RCA)
6. Elton John & Dua Lipa – Cold Heart (EMI)
7. Ed Sheeran – Bad Habits (Atlantic)
8. The Kid Laroi / Justin Bieber – Stay (Columbia)
9. Tiësto & Ava Max – The Motto (Atlantic)
10. Imagine Dragons x JID – Enemy (Interscope)

Als Medium für Musik in Dolby Atmos kommt dabei immer seltener die Blu-ray Disc oder die UHD-Blu-ray zum Einsatz. Die Mehrzahl der Dolby-Atmos-Abmischungen ist mittlerweile nur noch über Streamingdienste wie Apple Music, Tidal oder Amazon Music erhältlich.


Mehr von c't Magazin

Mehr von c't Magazin


Mehr von c't Magazin

Mehr von c't Magazin

Der Trend zu 3D-Sound zeigt sich auch bei den Alben: Sechs der zehn Top-Alben des Jahres 2022 können Fans laut GfK Entertainment in Dolby Atmos hören, darunter die Nummer eins und die Nummer zwei: Rammsteins „Zeit“ und Helene Fischers „Rausch“. Für 2023 kündigen sich weitere große Namen mit neuen Werken im immersiven Format an. Den Startschuss lieferten bereits „Die Fantastischen Vier“ mit den „Liechtenstein Tapes“ – wobei auch von diesem Album wiederum bislang keine Blu-ray-Version angekündigt wurde.

Laut Dolby rüsten passend dazu immer mehr Tonstudios auf Dolby Atmos um. Nach Angaben des Unternehmens gibt es derzeit bereits mehr als 50 bundesweit und mehr als 750 weltweit.


(nij)

Zur Startseite



Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar