enterJS 2023: Call for Proposals um eine Woche verlängert


Die Enterprise-JavaScript-Konferenz enterJS geht in die nächste Runde – als Präsenzkonferenz am 21. und 22. Juni 2023 im Darmstadtium in Darmstadt. Die Veranstalter dpunkt.verlag, iX und heise Developer suchen Ideen für Vorträge sowie Workshops und haben die Frist dafür um eine Woche verlängert. Kurzentschlossene können somit bis zum 23. Januar ihren Vorschlag einreichen. Vorträge an den zwei Konferenztagen finden in Präsenz statt, Workshops können wahlweise in Präsenz oder online stattfinden. Die Hauptkonferenzsprache ist Deutsch, doch auch die Einreichung englischer Vorschläge ist möglich.

DIe enterJS legt in jeweils 45-minütigen Vorträgen einen Fokus auf den Einsatz der Programmiersprache in Unternehmen. Zu den gesuchten Themen zählen Frameworks, Tools und Bibliotheken ebenso wie Deep Dives in JavaScript und TypeScript. Auch wer in seinem Talk der Performanceverbesserung, dem Testing oder der User Experience näher auf den Grund gehen möchte, kann einen Vorschlag einreichen.

Interessierte können auch beispielsweise ihre Erfahrungen zur Integration von Legacy-Systemen oder dem Erstellen einer barrierefreien Webanwendung teilen. Einen Überblick möglicher Themen bietet die Konferenz-Website. Zu den gleichen Themengebieten nehmen die Veranstalter auch Vorschläge für Workshops an. Diese werden eintägig und wahlweise remote oder vor Ort abgehalten.

Wie in den Vorjahren setzen die Veranstalter auf eine teilanonymisierte Bewertung der Einreichungen zum Call for Proposals, um eine objektive Bewertung sicherzustellen und Newcomer zu fördern, die ausdrücklich erwünscht sind. Name und Firmenzugehörigkeit sind dem Programmbeirat daher nicht bekannt.

Die enterJS legt einen großen Wert auf ein ausgewogenes Maß an Diversität. Insbesondere unterrepräsentierte Gruppen in der Tech-Branche sind daher dazu aufgerufen, sich am Call for Proposals zu beteiligen.

Akzeptierte Speaker erhalten freien Zugang zur Konferenz sowie eine Erstattung ihrer Reisekosten in Höhe eines 2.-Klasse-Tickets der Deutschen Bahn und einer Hotelübernachtung. Während der Hauptkonferenztage und der vor Ort stattfindenden Workshops ist die Verpflegung inbegriffen und Workshop-Trainer erhalten eine zusätzliche finanzielle Vergütung.

Der Livegang des Programms der enterJS 2023 ist für Anfang März geplant. In diesem Zeitraum soll auch der Ticketverkauf starten. Vorschläge für einen Talk oder Workshop können Interessierte über das entsprechende Webformular einreichen.

Die Veranstalter veröffentlichen aktuelle Informationen auf der Konferenz-Website, auf der sich optional ein Newsletter abonnieren lässt, und auf ihrem Twitter-Kanal.


(mai)

Zur Startseite





Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar