„Golden Globe“-Gewinner 2023: Wo lassen sich die Filme und Serien streamen?


Nachdem die Golden Globe Awards im letzten Jahr aufgrund mangelnder Vielfalt unter den HFPA-Mitgliedern einen Eklat zufolge hatte, standen in diesem Jahr wieder Filmemacher, Schauspieler und ihre Werke im Vordergrund. Ausgezeichnet wurden unter anderem die Thrillerserie „Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“, die in zwei Kategorien absahnte und die Sitcom „Abbott Elementary“, die gleich drei Golden Globes mit nach Hause nahm. Einige der ausgezeichneten Filme und Serien sind bereits bei gängigen Streaming-Anbietern abrufbar, wir zeigen Ihnen, wo es was zu sehen gibt.

Die Sitcom „Abbott Elementary“ spielt an einer Grundschule in Philadelphia und kann sich über den Sieg in drei Kategorien freuen:

• Beste TV-Serie – Komödie/Musical
• Beste Hauptdarstellerin in einer TV-Serie – Komödie/Musical: Quinta Brunson
• Bester Nebendarsteller in einer TV-Serie: Tyler James Williams

Die Serie läuft mit einer Staffel und insgesamt 13 Folgen bei Disney+.

Die tragische Komödie spielt während des Bürgerkriegs in Irland im Jahr 1923. Der Film ging ebenfalls aus drei Kategorien als Gewinner hervor:

• Beste Komödie/Musical
• Bester Schauspieler – Komödie/Musical: Colin Farrell
• Bestes Drehbuch: Martin McDonagh

„The Banshees of Inisherin“ läuft seit dem 5. Januar 2023 im Kino und ist noch nicht bei Streaming-Anbietern verfügbar.

Der Science-Fiction-Film „Everything Everywhere All at Once“ handelt von den chinesischen Einwanderern Evelyn und Waymond, die in ihrem unscheinbaren Waschsalon plötzlich mit der Existenz eines Multiversums konfrontiert werden.

• Beste Schauspielerin – Komödie/Musical: Michelle Yeoh
• Bester Nebendarsteller: Ke Huy Quan

„Everything Everywhere All at Once“ ist bei Amazon Prime Video, Sky, Apple TV und Google Play verfügbar.

Die Dramaserie erzählt die spannende Geschichte des berühmten Serienkillers Jeffrey Dahmer.

• Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie / Anthologieserie / TV-Film: Evan Peters
• Bester Nebendarsteller in einer Miniserie / Anthologieserie / TV-Film: Richard Jenkins

„Monster: The Jeffrey Dahmer Story“ ist bei Netflix im Abo enthalten.

Steven Spielbergs Drama „The Fabelmans“ stellt seine eigene Kindheit und Jugend ab den 1950er-Jahren autobiografisch dar.

• Bestes Drama
• Beste Regie: Steven Spielberg

Der Film soll im März 2023 in die deutschen Kinos kommen und ist nicht bei Streaming-Anbietern abrufbar.

Die satirische Serie „The White Lotus“ zeigt das Leben wohlhabender Urlauber in einem Hotel auf Hawaii. Handlungsort und Besetzung ändern sich von Staffel zu Staffel.

• Beste Miniserie / Anthologieserie / TV-Film
• Beste Nebendarstellerin in einer Miniserie / Anthologieserie / TV-Film: Jennifer Coolidge

Die auch von Bill Gates geschätzte Serie steht bei Amazon Prime Video, WOW (Sky), Sky Go und Apple TV zum Streamen bereit.

Das Drama um die argentinische Militärdiktatur in den 80er-Jahren wurde als „Bester nicht-englischsprachiger Film“ ausgezeichnet und ist bei Amazon Prime Video zu sehen.

Die Dramödie mit Brad Pitt und Margot Robbie gewann in der Kategorie „Bester Soundtrack“ und kommt in Deutschland am 19. Januar 2023 in die Kinos.

Angela Bassett bekam einen Golden Globe Award für ihre Rolle als „Beste Nebendarstellerin“. Der Marvel-Film läuft zurzeit in den deutschen Kinos und ist ab dem 1. Februar 2023 bei Disney+ zu sehen.

Das Musikdrama über den legendären Elvis Presley erhielt einen Golden Globe Award in der Kategorie „Bester Schauspieler“ (Austin Butler) und ist bei Amazon Prime Video, Sky, Apple TV, Google Play und YouTube verfügbar.

Die US-amerikanische Schauspielerin Zendaya setzte sich in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin in einer TV-Serie – Drama“ durch. „Euphoria“ ist bei Amazon Prime Video, WOW (Sky), Sky Go und Apple TV im Programm.

Del Toro’s Pinocchio-Neuinterpretation wurde als „Bester animierter Film“ ausgezeichnet und ist im Netflix-Abo enthalten.

Das „Game of Thrones“-Prequel gewann den Golden Globe Award für „Beste TV-Serie – Drama“ und ist bei Amazon Prime Video, WOW (Sky), Sky Go und Apple TV abrufbar.

Der indische Actionfilm gewann die Kategorie „Best Original Song In A Motion Picture“ und ist bei Netflix im Programm.

Ozark gewann in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin in einer TV-Serie“ (Julia Garner). Die düstere Thrillerserie steht mit 4 Staffeln im Netflix-Abo zum Ansehen bereit.

Cate Blanchett erhielt den Golden Globe Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin (Drama)“. In dem Musikdrama „Tár“ spielt sie eine Dirigentin. Der Film kommt am 2. März 2023 in die deutschen Kinos.

Für seine Rolle in „The Bear“ wurde Jeremy Allen White als „Bester Hauptdarsteller in einer TV-Serie (Komödie/Musical)“ ausgezeichnet. Die 1. Staffel der Dramaserie ist bei Disney+ verfügbar.

Amanda Seyfried bekam einen Award als „Beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie“. „The Dropout“ gibt es bei Disney+ zu sehen.

Kevin Costner wurde für seine Rolle in „Yellowstone“ als „Bester Hauptdarsteller in einer TV-Serie“ ausgezeichnet. Die Dramaserie ist bei Amazon Prime Video, Paramount+, Apple TV, Google Play, freenet Video und Sony AXN abrufbar.


(sem)

Zur Startseite



Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar