Microsoft: Windows Subsystem für Android bei Android 13 angelangt


Etwas versteckt hat Microsoft für die Tester in den Windows-Insider-Kanälen das Windows Subsystem für Android (WSA) am Januar-Patchday aktualisiert. Es ist unter Windows 11 im Developer- und Beta-Kanal verfügbar und kommt damit auf den Stand von Android 13. Microsoft hebt dabei allgemeine Stabilitätsverbesserungen und eine erhöhte Performance hervor.

Die Update-Meldung der Microsoft-Entwickler bleibt knapp gehalten. Die Versionsnummer des aktualisierten Subsystems lautet 2211.40000.11.0.

Microsofts Entwickler heben einige Änderungen im Subsystem für Android besonders hervor. Der Versionssprung auf Android 13 stellt jedoch klar die größte Änderung an dieser Aktualisierung dar.

  • Windows Subsystem für Android auf Android 13 aktualisiert
  • Beschleunigung bezüglich der Startzeit des Systems
  • Verbesserungen für Maus-Klick-Eingaben
  • Stabilitätsverbesserungen bei der Zwischenablage
  • Optimierungen bei Größenänderungen von Apps
  • Verlässlichkeitsverbesserungen beim Öffnen von Mediendateien
  • Einträge in die Jumplist für Apps, die App-Shortcuts unterstützen

Als Voraussetzung zur Nutzung von Android-Apps unter Windows 11 müssen Interessierte derzeit noch den Amazon Appstore aus dem Microsoft Store installieren. Aus dem Amazon Appstore können dann auch die offiziellen Android-Apps heruntergeladen und installiert werden. Seit dem Update auf Windows 11 22H2 ist der Android-Support in dieser Form auch ohne Klimmzüge in Deutschland erhältlich. Davor war die Einrichtung des Windows Subsystems für Android deutlich komplizierter.

Zuletzt hatte Microsoft im November größere Aktualisierungen am Windows Subsystem für Android vorgenommen. Dort betrafen die Optimierungen vor allem die Bereiche Sicherheit, Kamera, allgemeine Verlässlichkeit und Geschwindigkeit.


(dmk)

Zur Startseite



Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar