software-architektur.tv: Wie reißt man den Elfenbeinturm ein?


Softwarearchitektinnen und Softwarearchitekten leben häufig in einem Elfenbeinturm: Sie treffen Entscheidungen, die ignoriert werden. Sie wissen eigentlich auch gar nicht so genau, was in den Projekten im Detail vor sich geht. Das ist unbefriedigend – und kann für Softwarearchitekturprojekte sogar sehr schädlich sein.

Darüber diskutieren Lisa Maria Moritz und Eberhard Wolff in dieser Episode mit Anja Kammer, die Cloud-native Web-Anwendungen entwickelt und sich als Senior Consultant bei INNOQ intensiv mit den Bereichen DevOps, Cloud-Infrastruktur und Kubernetes beschäftigt. Gemeinsam betrachten sie beispielhafte Szenarien, in denen Elfenbeintürme ein Problem darstellen, und präsentieren Lösungsansätze, wie sich diese Türme einreißen und die Zusammenarbeit optimieren lassen.

Den Talk gibt es zur gewohnten Zeit als Livestream hier und auf YouTube:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes YouTube-Video (Google Ireland Limited) geladen.

software-architektur.tv: Wie reißt man den Elfenbeinturm ein? – Mit Anja Kammer

Lisa Moritz erstellt diese Woche wieder Sketchnotes, die im Hauptstream zu sehen sein werden.

Die Ausstrahlung findet am Freitag, 13. Januar 2023, um 12 Uhr (MEZ) live statt, die Folge steht im Anschluss als Aufzeichnung bereit. Während des Livestreams lassen sich Fragen via Twitch- oder YouTube-Chat, per Twitter an @ewolff oder anonym mit dem Formular auf der Videocast-Webseite einbringen.

software-architektur.tv ist ein Videocast von Eberhard Wolff, Blogger und Podcaster auf heise Developer und bekannter Softwarearchitekt in Diensten des IT-Beratungsunternehmens INNOQ. Seit Juni 2020 sind über 100 Folgen entstanden, die unterschiedliche Bereiche der Softwarearchitektur beleuchten – mal mit Gästen, mal Wolff solo. Seit mittlerweile zwei Jahren bindet heise Developer die über YouTube gestreamten neuen Episoden jeweils im Online-Channel ein, sodass Zuschauer aus den Heise Medien heraus dem Videocast folgen können.

Weitere Informationen zur Folge finden sich auf der Webseite zum Videocast.


(map)

Zur Startseite





Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar