Volker Quaschning, warum ist unsere Klimapolitik noch immer verfassungswidrig?


In dem neuen Interview-Format des TR-Podcasts will ich über ein persönliches Gespräch versuchen zu verstehen, wie die Leute ticken, auf die es in so herausfordernden Zeiten wie diesen besonders ankommt. Ich interessiere mich für die Menschen, die unsere Welt und unsere Krisen erforschen und die für eine Alternative zum Hier und Jetzt kämpfen, das nachhaltiger, gerechter und lebenswerter für alle ist.

Wer sind diese Menschen? Woran arbeiten sie? Warum ist das wichtig? Was motiviert sie? Wie ticken sie? Was lässt sie zweifeln? Was hoffen? Wovor haben sie Angst? Und warum tun sie das, was sie tun? Übrigens: Unser Fach-Podcast, in dem Kolleginnen und Kollegen aus dem Redaktionsteam Themen aus dem Heft vertiefen, wird fortgeführt – sodass Sie also in unserem Podcast-Stream ab sofort zwei Mal im Monat einen Podcast von uns hören werden.




Redakteure des Innovationsmagazins Technology Review diskutieren über wichtige Fakten und bezeichnende Absurditäten, kleine Anekdoten und große Zusammenhänge.

Der erste Gast ist Volker Quaschning, einer der profiliertesten Experten zu Erneuerbaren Energien in Deutschland. Quaschning ist Professor für regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Er hat 1993 bis 1996 an der Technische Universität Berlin zu Verschattungen von Photovoltaiksystemen promoviert. Es folgte die Habilitation von 1996 bis 2000, ebenfalls an der TU Berlin. Das Thema: Strukturen einer klimaverträglichen Energieversorgung. Seit 2004 ist er Professor für das Fachgebiet Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin.



Volker Quaschning

(Bild: Nikolas Fahlbusch)

Wie sehr Quaschning für sein Thema „brennt“, merkt man im Gespräch schnell. Aber auch seine umfassenden Aktivitäten in den sozialen Medien zeigen, wie wichtig ihm die klimaneutrale Energieversorgung ist und wie sehr er sich bemüht, die Hintergründe und Zusammenhänge für ein breiteres Publikum aufzubereiten. Auf Twitter mit über 50.000 Followern ist er immer wieder für eine Kontroverse gut. Auch auf Mastodon ist er natürlich vertreten. Zudem macht er mit seiner Frau Cornelia Quaschning einen Podcast, ist Buchautor, auf YouTube unterwegs und erklärt sogar auf YouTube Shorts sehr anschaulich die Zusammenhänge der Energiewende.

Wir sprechen im Podcast über die seiner Meinung nach verfassungswidrige Klimaschutzpolitik in Deutschland, über seinen veganen Lifestyle und wie seine Tochter ihn dazu brachte, damit loszulegen. Quaschning erzählt, warum er ein Elektroauto fährt und kein Lastenrad und wie er die Aktionen der Letzten Generation findet. Und er erklärt, warum er als Wissenschaftler doch immer wieder die Öffentlichkeit sucht.

Mehr dazu in der ganzen Folge – als Audio-Stream (RSS-Feed):




(jle)

Zur Startseite





Heinz Duthel

Schreibe einen Kommentar